Motorsport

Da bei der Rohölförderung in großen Mengen Gas abgefackelt wird, könnte vor Ort in GTL- Kraftstoff (gas- to- liquid), also in flüssigen und damit energetisch hoch verdichteten Kraftstoff umgewandelt werden.

In einer ersten Anlage läuft dieser Prozess bereits großtechnisch. Daimler Chrysler unterstützt diesen Weg mit Partnern aus der Mineralölindustrie. Eine Coordination mit vielen Mercedes Test ist hier in Planung, und wird in naher Zukunft sicherlich der Mercedes E Klasse zur gute kommen.

Quelle: Mercedes Magazin 04/2004
Autor: J Klostermann v. wupdes.de